Snoogg 305 cm 307 cm 318 cm Zoll Laptop Notebook Computer Schultertasche MessengerTasche Griff Tasche mit weichem Tragegriff abnehmbarer Schultergurt für Laptop Tablet PC Ultrabook Chromebook Lapt AvHb1EtLYW

B01HXYP6BI
Snoogg 30,5 cm 30,7 cm 31,8 cm Zoll Laptop Notebook Computer Schultertasche Messenger-Tasche Griff Tasche mit weichem Tragegriff abnehmbarer Schultergurt für Laptop Tablet PC Ultrabook Chromebook Lapt
    Snoogg 30,5 cm 30,7 cm 31,8 cm Zoll Laptop Notebook Computer Schultertasche Messenger-Tasche Griff Tasche mit weichem Tragegriff abnehmbarer Schultergurt für Laptop Tablet PC Ultrabook Chromebook Lapt Snoogg 30,5 cm 30,7 cm 31,8 cm Zoll Laptop Notebook Computer Schultertasche Messenger-Tasche Griff Tasche mit weichem Tragegriff abnehmbarer Schultergurt für Laptop Tablet PC Ultrabook Chromebook Lapt
    JOllify CARA Hipster Turnbeutel Tasche Rucksack aus Baumwolle Farbe schwarz Design Little Mister BoXoP2
    BOLF Damen Kapuzenpullover Sweatshirt Pullover New OFFICIAL YMCMB 600 Schwarz bXmBx
    Region ändern Snoogg Damen ToteTasche mehrfarbig mehrfarbig VEdFqzU
    zurück nach Eisenstadt

    ...um Neuigkeiten, Fotos, das aktuelle Wetter, ePaper und mehr aus deiner Region zu sehen.

    Region ändern FangYOU1314 Multifunktionale Rucksack Freizeit Outdoor Reise Große Kapazität Rucksack Leinwand Schulranzen Opo2XXYQuY
    Ticketshop
    Region ändern Wähle eine der sieben BVZ.at-Lokalausgaben Schließen

    Neusiedler BVZ

    16.05.2018

    Aktionen

    Anzeigen

    Abo-Aktion

    Mehr Online-Angebote

    GIBeT — Gesellschaft für Information, Beratung und Therapie an Hochschulen e.V.

    Fachtagung an der Universität Osnabrück und der Hochschule Osnabrück

    Vom 05. bis 07. September 2018 findet die nächste Fachtagung an der Universität und der Hochschule in Osnabrück statt.

    GIBeT-Fachtagung 2018 • Osnabrück, 05.09.2018 bis 07.09.2018

    Auf der Mitgliederversammlung in Ulm wurde die Aufteilung der bestehenden Fortbildungsprofile „Bildungsberatung“ und „Bildungsmanagement“ in jeweils zwei aufeinander aufbauende Profile „Basis“ und „Aufbau“ beschlossen. Die neuen Profile werden getrennt zertifiziert und sind so zugeschnitten, dass die erforderlichen Fortbildungen innerhalb von zwei Jahren berufsbegleitend absolviert werden können. weiterlesen…

    Studium als Weg der Integration für Studieninteressierte mit Fluchterfahrung – ein Positionspapier des GIBeT- Arbeitskreises „Geflüchtete in der Studienberatung“. Für Huawei Mate 10 Lite Lederhülle Huawei Mate 10 Lite Portemonnaie Aeeque Weißer Leopard Kartenfächer Standfunktion mit Schwarz Abnehmbar Handy Lanyard und Weich Silikon Innere Wallet Tasche Hüll 11 Schwarze Katze fbJGCGUfl

    Die Gesellschaft für Information, Beratung und Therapie an Hochschulen (GIBeT) e.V., der Fachverband für Studienberatung in Deutschland, hat die Voraussetzungen geschaffen, dass alle in der Studienberatung Tätigen sich für ihre Tätigkeit zertifizieren lassen können. Die GIBeT strebt damit an, Beratung in hoher Qualität für alle Ratsuchenden an deutschen Hochschulen zu gewährleisten. weiterlesen…

    Eine Mitgliedschaft in der GIBeT hat viele Vorteile. Natürlich sind Studienberaterinnen und -berater in erster Linie gemeinsam stärker. So verschieden die Arbeit und die Aufgaben in der jeweiligen Studien- und Studierendenberatung sind, so unterschiedlich sind auch die Kollegenschaft und die jeweilige Organisationsformen. Nicht zuletzt aus diesem Grund stärkt ein Fachverband sowohl individuell als auch strukturell und organisatorisch.

    Informationen zu Beiträgen, Mitgliedsanträgen etc.:

    Seiten

    Mitgliedschaft
    Studienberatungsstellen in Deutschland

    GIBeT e.V. c/o Hochschulrektorenkonferenz Alexandra Henkel Büro Berlin (im Palais am Bundesrat) Leipziger Platz 11 10117 Berlin Tel. 030 206292-25 Fax 030 206292-15

    Vorstandsmitglieder mit Kontaktdaten:

    Vorstand des Vereins
    Über das Lamm

    Jetzt am lesen: Unser Redaktor wäre nicht bereit, sich für die Pressefreiheit einsperren zu lassen – und Sie?

    AutorIn: Samuel Schumacher Deuter ACT Trail PRO 40 3zM3yVZ

    4'

    Der heutige Internationale Tag der Pressefreiheit ruft uns eine unangenehme Tatsache in Erinnerung: In sehr vielen Ländern müssen Journalisten mit Haftstrafen oder gar mit dem Tod rechnen, wenn sie ihrer Arbeit nachgehen. Das wird sich in nächster Zeit kaum ändern.

    Am Anfang fast jeder Story, die wir in unseren Zeitungen und Magazinen lesen, stehen immer dieselben Fragen:

    Fragen sind die Grundpfeiler unserer Arbeit als Journalisten. Ohne zu fragen, kämen wir nicht an Informationen, und ohne Informationen fehlte uns der Rohstoff unserer Arbeit. Kritische Fragen stellen zu dürfen, ist für uns von zentraler Bedeutung. Eine Frage aber stellen wir uns wohl viel zu selten: Würden wir auch kritisch nachfragen, wenn wir damit lange Gefängnisstrafen oder gar unser eigenes Leben riskieren müssten? Oder anders formuliert: Wären wir bereit, das Recht auf kritisches Nachfragen mit unserer persönlichen Freiheit zu bezahlen?

    In der Schweiz sind (fast) alle Fragen erlaubt

    Die Frage stellt sich für uns Journalisten in der Schweiz glücklicherweise nicht. Im neuesten Ranking der NGO , die 180 Länder danach beurteilt hat, wie frei Journalisten arbeiten können, liegt die Schweiz auf Rang 15 . Wir hinken den Spitzenreitern Finnland, Holland und Norwegen zwar leicht hinterher, können uns aber trotzdem nicht beklagen. Hierzulande werden Journalisten wenige Steine in den Weg gelegt. Wir dürfen fragen was wir wollen, wen wir wollen, wann wir wollen. Niemand wird deswegen verhaftet, gefoltert oder gar getötet. Solange wir bestimmte Grundregeln wie den Anspruch jeder Person auf Schutz ihrer Intimsphäre berücksichtigen, sind (fast) alle Fragen erlaubt.

    Ganz anders sieht es etwa in Eritrea, Nordkorea oder Turkmenistan – den Schlusslichtern des aktuellen -Rankings – aus. Wer dortals Journalist seiner Arbeit nachgeht, riskiert sein Leben. Dass es trotzdem Menschen gibt, die in solchen Ländern kritische Fragen stellen und als Journalistinnen und Reporter den repressiven Tyrannen und brutalen Staatswächtern furchtlos die Stirn bieten, verdient unseren Respekt und unsere Bewunderung – gerade am heutigen Internationalen Tag der Pressefreiheit.

    Wieso ich mich nicht opfern würde

    Trotzdem, wenn ich die eingangs gestellte Frage wirklich ehrlich beantworten soll: Nein, ich glaube nicht, dass ich das Recht, kritisch nachzufragen, mit meiner persönlichen Freiheit bezahlen würde. Ich wäre zu feige, oder vielleicht auch schlicht zu faul. Denn kritisch nachfragen kann unangenehm sein, selbst an einem Ort wie der Schweiz, wo ich dafür keine Konsequenzen zu fürchten habe. Es kostet Überwindung, es braucht Mut, es fordert heraus. Mich für diesen anstrengenden Job auch noch einsperren, foltern oder gar töten zu lassen: nein danke!

    Die folgenden Journalistinnen und Reporter haben das zum Glück anders gesehen und sich dafür entschieden, dass die Pressefreiheit wichtiger ist als ihr eigenes Recht auf persönliches Glück und ein gemütliches Leben: Htin Lin Oo wurde in Myanmar wegen seinen Recherchen zu Zwangsarbeit verurteilt. Li Xin ist in China in den Folterkellern der Zentralregierung verschwunden. Muhammad Bekzhanov harrt seit 17 Jahren in einem usbekischen Gefängnis. Nazeeha Saeed wurde
    , Itai Dzamara in Simbabwe entführt und Anna Politkovskaya in Russland getötet.

    An sie werde ich denken, wenn ich das nächste Mal keine Lust habe, kritisch nachzufragen.

    Und was denken Sie? Wären Sie bereit, sich für die Pressefreiheit einsperren zu lassen? Hätten Sie mehr Mut als unser Redaktor? Schreiben Sie uns. Wir sind gespannt!

    #lammdiskutiert am Weltflüchtlingstag

    Am 20.6. organisieren und DealMux Computer Graphics Card 6 32 Flachkopf Rändelschrauben Lila 4pcs 7NHBPK
    ein öffentliches Podium mit Journalisten, die ihr Land verlassen haben, weil sie dort wegen ihrer Arbeit bedroht wurden. Sie erzählen, wie es ist einen Job auszuüben, der einem das Leben kosten kann – und wieso sie trotzdem weiterhin journalistisch tätig sein wollen. Ort: Photobastei Zürich Zeit: 19.00 Uhr– 22.00 Uhr

    Samuel Schumacher

    ist Redaktor bei .

    Mehr Artikel von Samuel

    Ich schreibe auch zu:

    Schreib mir!

    Politik

    zeigt, wie das Heute die Welt von morgen formt.

    Idakoos Got Sharla Weibliche Namen Bereich für Taschen HVZ3haRcF
    Schreib mir!

    Politik

    Auf den Punkt, gegen den Strich

    Du findest LAMM toll?Unterstütze uns als Mitglied oder spende einen einmaligen Betrag.

    Snoogg Abstraktes Multicolor Muster 1 305 cm 307 cm 318 cm Zoll Laptop Notebook Computer Schultertasche MessengerTasche Griff Tasche mit weichem Tragegriff abnehmbarer Schultergurt für Laptop Tabl mXqQRr57Oh
    Ältere Beiträge
    Montag, 16 April 2018 · 21:57

    Bewirb dich jetzt! We want you for Studentische Seminare im WiSe2018/19

    Dein eigenes Studentisches Seminar – jetzt!

    Dir fehlen ganz bestimmte Themen in deinem Studium? Dir sind gewisse Aspekte bis jetzt zu kurz gekommen? Du hast eine Idee, die du gerne mit einer Gruppe anderer Studierender umsetzen möchtest? So oder so – die Fachschaften Politik und Soziologie haben da was für dich! Seit einigen Semestern richten wir jetzt schon die studentischen Seminare in den Allgemeinen Studien aus. Diese geben dir die Möglichkeit, Schwerpunkte an der Uni zu setzen, die für dich wichtig sind und die du in Form eines Seminars umsetzen kannst. Dabei möchten wir ein Lernen auf gleicher Ebene, im Dialog zwischen dir als Lehrender*m und anderen Studierenden ermöglichen und etablieren.

    Hast du Interesse? Dann gibt es noch das ein oder andere zu beachten: Dein Bewerbungsexposé (ca. eine Din A4 – Seite) sollte Folgendes beinhalten: Schicke bis zum 8. Mai 2018 um 16 Uhr dein Exposé als PDF und Word-Dokument an

    [email protected] gmail.com

    Gerne könnt ihr euch auch mit Fragen an die oben genannte E-Mail-Adresse wenden.

    Falls dein Seminar ausgewählt wird, um im WiSe 2018/19 stattzufinden, wirst du innerhalb von zwei Wochen nach Bewerbungsschluss benachrichtigt und dann als studentische Hilfskraft am IfPol für 3 SWS bzw. am IfS mit einem halben Lehrauftrag angestellt.

    Advertisements

    JOllify SINGEN HOHENTWIEL Hipster Turnbeutel Tasche Rucksack aus Baumwolle Farbe natur Design Little Miss YLX3hz

    Eingeordnet unter Allgemein

    Sonntag, 17 September 2017 · 12:16

    Liebe Erstis,

    wir haben für euch eine Erstigruppe bei Facebook eingerichtet. Dort könnt ihr euch schnell die neusten Updates holen.

    https://www.facebook.com/groups/456668811371580/?multi_permalinks=461551810883280notif_t=feedback_reaction_genericnotif_id=1505555100981108

    DealMux Computer PCGrafikkarte M3x16mm Rändel Rändelschrauben Schwarz 10pcs g0h9S0n

    Eingeordnet unter Allgemein

    Kroo Tablet/Laptop Hülle Sleeve Case mit Schultergurt für Alcatel Pop 7 LTE rot rot rot 8VTrht

    15 3962 cm Schutzhülle Sleeve aus Neopren für Notebooks mit verstecktem Griff Ösen DRing für 381 cm 3962 cm Zoll Notebook unansehnliche Word Design dKpd4DAVMo
    · 12:12

    Hey ihr Lieben, dass ist der Plan für die O-Woche. Hier ist noch eine Facebookgruppe für die neuen Soziologie Studierenden https://www.facebook.com/groups/272042199849297/

    Hinterlasse einen Kommentar

    Mittwoch, 24 August 2016 · 17:09
    Montag, 1 August 2016 · 13:17

    Liebe zukünftige Erstis,

    Die Orientierungswoche des Wintersemesters 16/17 findet vom 10-14.10.16 statt.

    In kürze werden wir die Plan für die O-Woche, sowie alle wichtigen Daten hochladen.

    Bei Fragen könnt ihr einfsach unserem Facebook Account eine Nachricht schreiben, das geht in der Regel schneller als per Mail.

    Voller Vorfreude

    Eure Fachschaft Soziologie

    Hinterlasse einen Kommentar

    Eingeordnet unter Allgemein

    Montag, 15 Februar 2016 · 14:27

    Über Baumhäuser, gigantische Bagger, Wiederstand und Alternativen. Seit 2012 besetzen, leben und kämpfen Aktivist*innen im Hambacher Forst bei Köln um diesen vor der Abrodung durch RWE für den größten Tagebau Europas zu schützen.

    In dieser Vera nstaltug werden allgemeine Infos, die aktuelle (brenzliche) Lage und das alltägliche Leben im Wald thematisiert und diskutiert. Aktivist*innen, berichten in einer entspannten Atmosphäre über ihre Erfahrungen aus einer fremden Welt, mitten in Deutschland .

    18.00 Uhr gibt’s KüfA vom Kollektiv Mesa

    19.00 Uhr geht’s los

    zur facebook veranstaltung

    Für weitere Infos zur Besetzung: http://hambacherforst.blogsport.de/

    Wir freuen uns auf euch!

    Hinterlasse einen Kommentar

    Eingeordnet unter Allgemein

    Montag, 16 November 2015 · 11:22

    Ab dem 23.11.15 habt ihr die Wahl : Welche Listen und Personen sollen das Studierendenparlament bilden? Aus welcher Koalition soll sich der AStA zusammensetzen? Welche politischen Forderungen sind für euch die wichtigsten und wer soll eurer Meinung nach die Fachschaft bilden? Falls ihr nichtdeutsche Studierende seid: Auch ihr könnt entscheiden, wer euch in der Ausländischen Studierendenvertretung vertreten soll. Nutzt diese Chance und geht wählen!

    Wie geht das?

    Ganz einfach: Über das gesamte Unigelände verteilt sowie an wichtigen Punkten (ULB, Mensen, Uni-Gebäude) findet ihr insgesamt 27 Standorte der Wahlurnen. Dort bekommt ihr nach Vorlage eures Studierendenausweises eure persönlichen Wahlunterlagen, die ihr vor Ort – natürlich geheim! – ausfüllen und einwerfen könnt. Bei Fragen stehen euch die Wahlhelfer*innen an der jeweiligen Urne mit ihrem Rat zur Seite.

    Was kann ich wählen? Die Wahl besteht ausdrei einzelnen Wahlen sowie der Urabstimmung:

    Wahlen zum Studierendenparlament (StuPa)

    Ihre Nachricht an die Ferienregion Traunsee

    Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

    Social Media

    Ferienregion Traunsee finden Sie auch auf: